Sachverständigenbüro für Trinkwasserhygiene

Navigations Button

Unsere Leistungen auf einen Blick

Präventionsberatung

  • Bewertung im Zusammenhang mit den verschärften gesetzlichen Bestimmungen und allgemein anerkannten Regeln der Technik durch einen Sachverständigen
  • Messung von Temperaturen im Kalt- und Warmwassernetz im Hinblick auf die gesetzlich vorgegebenen Grenzwerte
  • Bewerten der Rohrnetzhydraulik, des hydraulischen Abgleichs bei zentralen Trinkwassererwärmungsanlagen mit Zirkulation und der Wassererwärmung
  • Standortfestlegung von Probenahmestellen

Gefährdungsanalyse

  • Erstellen von Gefährdungsanalysen gemäß TrinkwV 2001 und UBA-Empfehlung bei Grenzwertüberschreitungen für biologische und chemische Parameter, Einleiten direkter Gefahrenabwehr
  • Bestandsaufnahme des Rohrleitungsnetzes vom Wasserzähler bis zur letzten Entnahmearmatur in Bezug auf Materialien, Fabrikate, Dimensionen, Apparate, Absperr- und Sicherungseinrichtungen sowie Kennzeichnungen durch einen Sachverständigen
  • Erkennen von Stagnations- und Totstrecken mit Verkeimungsrisiko
  • Erstellen von Temperaturprofilen
  • Ermitteln von Ursachen für Korrosion metallischer Werkstoffe sowie Trübung, Färbung, geruchlicher und geschmacklicher Veränderung von Trinkwasser in der Hausinstallation

Sanierungsempfehlung

  • Planen von betriebs-, verfahrens- und bautechnischen Maßnahmen zur Sanierung von Rohrleitungsnetzen bei Legionellenkontamination durch einen Sachverständigen
  • Planen und Überwachen von Spül-, Behandlungs- und Desinfektionsverfahren
  • Erstellen von Wartungs-, Instandsetzungs-, Betriebs- und Hygieneplänen

 

Unsere Leistungen auf einen Blick

Präventionsberatung

  • Bewertung im Zusammenhang mit den verschärften gesetzlichen Bestimmungen und allgemein anerkannten Regeln der Technik durch einen Sachverständigen
  • Messung von Temperaturen im Kalt- und Warmwassernetz im Hinblick auf die gesetzlich vorgegebenen Grenzwerte
  • Bewerten der Rohrnetzhydraulik, des hydraulischen Abgleichs bei zentralen Trinkwassererwärmungsanlagen mit Zirkulation und der Wassererwärmung
  • Standortfestlegung von Probenahmestellen

Gefährdungsanalyse

  • Erstellen von Gefährdungsanalysen gemäß TrinkwV 2001 und UBA-Empfehlung bei Grenzwertüberschreitungen für biologische und chemische Parameter, Einleiten direkter Gefahrenabwehr
  • Bestandsaufnahme des Rohrleitungsnetzes vom Wasserzähler bis zur letzten Entnahmearmatur in Bezug auf Materialien, Fabrikate, Dimensionen, Apparate, Absperr- und Sicherungseinrichtungen sowie Kennzeichnungen durch einen Sachverständigen
  • Erkennen von Stagnations- und Totstrecken mit Verkeimungsrisiko
  • Erstellen von Temperaturprofilen
  • Ermitteln von Ursachen für Korrosion metallischer Werkstoffe sowie Trübung, Färbung, geruchlicher und geschmacklicher Veränderung von Trinkwasser in der Hausinstallation

Sanierungsempfehlung

  • Planen von betriebs-, verfahrens- und bautechnischen Maßnahmen zur Sanierung von Rohrleitungsnetzen bei Legionellenkontamination durch einen Sachverständigen
  • Planen und Überwachen von Spül-, Behandlungs- und Desinfektionsverfahren
  • Erstellen von Wartungs-, Instandsetzungs-, Betriebs- und Hygieneplänen