Navigations Button
Wasserglas
Wasserglas

Hygiene-Erstinspektion bei Trinkwasser in Berlin: Ein Überblick

Die Hygiene-Erstinspektion ist eine umfassende Untersuchung einer Trinkwasser-Installation, die regelmäßig nach der trockenen Druckprüfung und vor der Verdeckung bzw. vor der Erstbefüllung durchgeführt wird. Sie dient dazu, sicherzustellen, dass die Anlage den hygienischen Anforderungen entspricht und keine Gesundheitsgefährdung durch verunreinigtes Trinkwasser besteht. 

 

Schritte der Hygiene-Erstinspektion:

Bedeutung der Hygiene-Erstinspektion:

Die Hygiene-Erstinspektion ist ein wichtiger Schritt zur Gewährleistung der Trinkwasserhygiene. Sie trägt dazu bei, Gesundheitsrisiken durch verunreinigtes Wasser zu minimieren und die einwandfreie Funktion der Anlage sicherzustellen.

Hygiene-Erstinspektion bei Trinkwasser in Berlin: Ein Überblick

Die Hygiene-Erstinspektion ist eine umfassende Untersuchung einer Trinkwasser-Installation, die regelmäßig nach der trockenen Druckprüfung und vor der Verdeckung bzw. vor der Erstbefüllung durchgeführt wird. Sie dient dazu, sicherzustellen, dass die Anlage den hygienischen Anforderungen entspricht und keine Gesundheitsgefährdung durch verunreinigtes Trinkwasser besteht. 

 

Schritte der Hygiene-Erstinspektion: 

  • Inaugenscheinnahme:
    • Ziel: Sicherstellung, dass die Anlage den geltenden Vorschriften und Normen entspricht.
    • Vorgehen: Inspektion der gesamten Anlage auf sichtbare Schäden oder fehlerhafte Installationen, Prüfung der Baustelle auf Einhaltung der hygienischen Lagerung und Verarbeitung von Materialien.
    • Beispiele: Sind die Rohrleitungen für Trinkwasser zugelassen? Entsprechen die Armaturen den Anforderungen an Funktion und Zugänglichkeit? Gibt es Anzeichen für mögliche Stagnation? Gibt es Anzeichen für Korrosion?
  • Dokumentenprüfung:
    • Ziel: Sicherstellung, dass die Anlage den geltenden Vorschriften und Normen sowie den Anforderungen des Raumbuches entspricht.
    • Vorgehen: Prüfung der Planungs- und Berechnungsunterlagen, Anlagenbeschreibung, Werkstoffnachweise, Druckprotokolle, Nachweis über den hydraulischen Abgleich des Zirkulationssystems, Datenblätter etc.
    • Beispiele: Sind die Rohrleitungen für Trinkwasser zugelassen? Entsprechen die Armaturen den Normen?
  • Erstellung eines Inspektionsberichts:
    • Ziel: Dokumentation der durchgeführten Inspektion und der Ergebnisse.
    • Inhalt: Datum der Inspektion, Beschreibung einzelner Komponenten der Anlage, festgestellte Mängel und Abweichungen, Empfehlungen für Maßnahmen.

Bedeutung der Hygiene-Erstinspektion:

Die Hygiene-Erstinspektion ist ein wichtiger Schritt zur Gewährleistung der Trinkwasserhygiene. Sie trägt dazu bei, Gesundheitsrisiken durch verunreinigtes Wasser zu minimieren und die einwandfreie Funktion der Anlage sicherzustellen.